Tag Archives: Reisen

New York Cupcakes Tour

28 Feb

New York
Ich verbrachte einige Tage in New York , nicht nur zum shoppen sondern auch um Cupcakes zu essen. Für mich war es nicht das erste mal in New York , für meine 2 Freundinnen aber schon. Ich übernahm den Part als ihr persönlicher Touri-Guide. Wenn ich schon in New York bin, möchte ich natürlich die berühmten Cupcakes essen und baute zu den Sightseeing noch eine Cupcakes Degustationstour ein. 😉

Für mich war klar, dass ich nicht jeden Cupcakes in New York essen kann. Schon aus Rücksicht für meine Freundinnen und natürlich wegen der Figur. 😉 Herzlichen Dank an Marina und Regina, dass ihr mit mir die Degustations Tour gemacht habt.

Schweren Herzens habe ich mich für 3 Cupcakes Laden entschieden und wollte unbedingt noch Crounats probieren.

  • Melissa Cupcakes (die kleinsten Cupcakes die ich je gesehen habe)
  • Crumbs Cupcakes (von Small to Big Cupcakes)
  • Magnolia Cupcakes (Bekannt durch die Serie Sex and the City)
  • Als Zusatz, Dominique Ansel Bakery (dort bekommt man die berühmten Crounats)

Natürlich gibt es noch einige mehr in New York aber mehr Cupcakes kann ich in 5 Tagen auch nicht essen. Die Bewertung habe ich gemeinsam mit Marina & Regina gemacht.

Wir verteilen  91976383_o  bis   91976383_o91976383_o91976383_o91976383_o91976383_o

Baked by Melissa  
http://www.bakedbymelissa.com
91976383_o91976383_o91976383_o91976383_o

Wir waren gerade am Time Squere im Starbucks und wärmten uns wieder etwas auf. Da bemerkte ich auf meinem Plan, dass Melissa Cupcakes ganz in der Nähe ist. Natürlich machten wir uns auf dem Weg dorthin.

Melissa Cupcake New York

Leider gab es bei Melissa nur einen Stand wo wir die Cupcakes bestellen konnten. Wir konnten uns nicht hinsetzen und die Cupcakes geniessen. Ich glaube, ich habe noch nie so kleine Cupcakes gesehen, aber so hatten wir die Möglichkeit mehrere Cupcakes zu probieren. Sie sind alle sehr einfach dekoriert aber doch sehen sie niedlich und süss aus.

Melissa Cupcakes

Wow die waren lecker! Sie hat  verschiedene Geschmäcker die ich noch nie ausprobiert habe. Wir probierten Peanut Butter & Jelly, Triple Chocolate Fudge, Peanut Butter Cup, Cookies & Creme und Cookie Dough. Die Cupcakes waren mit einem Happ weg so durften wir auch mehr als eins essen. Sie waren wirklich sehr lecker. Wir haben 6 kleine Cupcakes für $ 5.50 bezahlt. Das nenne ich günstig. Gut haben sie so viele Läden in New York, somit kann man immer wieder welche naschen.

Wir geben 4/5 Cupcakes. Einen Minuspunkt gibt es weil wir gern sitzen möchten beim Cupcakes essen.

Crumbs Cupcakes  
http://www.crumbs.com/
91976383_o91976383_o91976383_o

In der Nähe vom Flat Bulding gibt es einen Laden für Tortenbedarf. Ich musste dort rasch  vorbeischauen. Leider war ich sehr enttäuscht über ihr Angebot aber wir planten danach noch zu Crumbs Cupcakes. Crumbs Cupcakes ist in New York auch gut vertreten.

Crumbs Cupcakes New York

Die Cupcakes sind sehr einfacht dekoriert aber was mich so beeindruckt hat, es gab die Cupcakes in diversen Grössen von Mini Cupcakes bis zu Cupcakes in Tortengrösse. Die Auswahl war auch spektakulär. Dies gefiel mir natürlich. Wir haben uns aber für normale Cupcakegrössen entschieden. Wir probierten Cookies an Cream und Peanut Butter Cupcakes, richtig amerikanische Cupcakes 😉 Aber was für eine Überraschung, auch sie stellen Crounats her,  nur nennen sie es Crumbnuts. Da mussten wir natürlich auch gleich zugreifen und probierten Apple Crumbnuts. Geschmacklich waren die Cupcakes top, doch leider war der Teig eher etwas trocken.

Der Crumbnuts mit Apfel und Zimt hat mich umgehauen. Wow war der Lecker. Schade musste ich es mit Marina und Regina teilen 😉

Cookies Cream Cupcakes Crumbnuts

Die Lokalität ist so zwischen Starbucks und Mac Donalds. Wir hatten Platz zum sitzen und haben sogar für unsere Cupcakes Papptell und Plastickbesteck erhalten. Aber die Tischen waren sehr schmutzig. Die Cupcakes waren zwischen $ 3.50 und $ 3.95 und die Crumbnuts waren $ 2.95. Was ich aber nicht wissen wollte war,  wieviel Kalorien einen Cupcake hat. Unter dem Preis steht bei manchen Cupcakes die Kalorienangaben. 😉

Wir geben 3/5 Cupcakes. Sie waren fein aber nicht bombastisch und etwas trocken. Die Lokalität war etwas schmuddelig.

 Magnolia Bakery 
http://www.magnoliabakery.com/
91976383_o91976383_o91976383_o91976383_o

Fast jede Frau kennt Magnolia Bakery, aus der Fernsehserie Sex and the City. Deshalb wollte ich natürlich auch in dieser Bäckerei einen Besuch abstatten.

Magnoliabakery New York

Gleich in einer Shoppingpause waren wir in der Magnolia Bakery gerade beim Rockerfeller. Das ist aber eine grosse Bäckerei und wir waren etwas überfordert. Bis wir wussten das es für jede Köstlichkeit eine Schlange gab, reihten wir uns bei der Cupcakesschlange ein. Die Cupcakes waren nicht gross dekoriert und die Auswahll war sehr klein. Wir bestellten einen Vanille und Schokolade Cupcakes. Marina hatte keine Lust mehr auf was Süsses und deshalb bleib es bei zwei Cupcakes. Für diese Cupcakes haben wir pro Stück $ 3.25 bezahlt. Wir fanden den Preis fair. Leider fanden wir keine Möglichkeit uns zu setzten um die Cupcakes zu geniessen so mussten wir sie einpacken. Für uns ist leider das Ende des Urlaubs gekommen und auf dem Weg zum Flughafen konnten wir im Auto noch die Cupcakes essen.

Magnolia Cupcakes New York

Wow waren die Cupcakes süss. Für unseren Geschmack leider zu süss aber das ist USA. Regina meinte sogar:, also deine sind besser 😉 jeeeeee

Wir geben 4/5 Cupcakes. In der Bäckerei war eine Hektik, wir wussten nicht genau wo wir Cupcakes bestellen konnten und die Cupcakes waren leider für uns zu süss.

Dominique Ansel Bakery 
http://dominiqueansel.com
91976383_o91976383_o91976383_o91976383_o91976383_o

Wir haben immer was gelesen über die berühmten Crounats also wollten wir die auch ausprobieren. Cronats ist eine Mischung aus Croissant und Donats.

Dominique Ansel Bakery New York

Doch wir waren sehr naiv 😉 Am Nachmittag in die Ansel Bakery zu gehen und nach Crounats fragen. Im Nachhinein habe ich gelesen, dass die bereits am Morgen ausverkauft sind. Sie produzieren nur 300 Stück pro Tag und brauchen dafür drei Tagen. Wenn die Bäckerei geöffnet ist, gehen die weg wie warme Weggli. Wenn man Crounats möchte muss man früh aufstehen. Ab 6 Uhr Morgen stehen die ersten an.

Sold Out Cronut Ansel Bakery New York

Also waren wir in dieser berühmen Ansel Bakery in Soho aber ohne Cronats. Aber wir waren nur kurz traurig. Das ist eine Französische Bäckerei und das heisst, es hat noch ganz viele andere leckere Sachen. Die anderen zwei Mädels wollten nichts bestellen und ich bestellte für mich Madeleins. Die Madeleins werden ganz frisch zubereitet. Als ich es bestellte fragte die Dame an der Kasse: what’s your name? Madelaine. No, what’s your name? Madelaine… dann habe ich es kapiert. Ich sagte ihr dann:  Madeleins for Madelaine 😉 danach lächelte sie nur noch und schreibte meinen Namen auf einer Kartonbox.

Die Zubereitung ging sehr schnell. Ich frage die Bäckerin ob ich sie bei der Zubereitung fotografieren darf. Natürlich, nur darf ich nicht in die Küche stehen. Absolut verständlich. Also machte ich mich bereit um zu photographien. Uiiii ich glaube, selten habe ich eine Person gesehen, die so schnell arbeitete. Ich möchte auch gerne so schnell arbeiten.

Staff Ansel Bakery New YorkMadeleins Ansel Bakery

Meine Madeleins waren ja köstlich. Auch wenn ich keine Cronats bekommen habe, muss ich volle Punktzahl geben. Das Cafe ist niedlich ich habe mich in dieser Bäckerei sehr wohl gefühlt. Bei meinem nächsten New York Aufenthalt werde ich wieder einen Besuch abstatten.

Eure Madelaine

Banana Pancake

19 Apr

Ich liebe Süsses! Doch auch das Reisen gehört zu meiner Leidenschaft. Seit ich mit 18 Jahren in ein  Flugzeug gestiegen bin, durfte ich einiges von unserer Erde ansehen. Natürlich versuche ich auch immer eine tolle Erinnerung mitzubringen. Nein, ich shoppe nicht nur! 

Mit meinem Mann verbrachte ich 2 Wochen in Thailand. Was für mich Heimat sein sollte, da meine Mutter Thailänderin ist, bin ich 100% Tourist und möchte alles entdecken und erfahren.

 Also suchte ich einmal mehr nach den Besonderheiten von Thailand. Doch dieses Land ist riesig und Bangkok selber hat mehr Einwohner als die Schweiz. In Bangkok isst man international. Daher bekomme ich auch ein wunderbaren Cupcakes in den grossen Shopping Malle.  Cupcakes BKK

In Phuket trifft man die Touristen draussen auf den Strassen. Reihenweisse gibt es Restaurants, Souvenirshops oder auch verschiedene Foodstände mit nationalen Gerichten. Immer wieder trifft man auf Einheimische das machte mich sehr neugierig. Im Gespräch mit ihnen erklärten sie mir, dass sie immer das Essen an den Foodständen holen für ihre ganze Familie. Selber kochen sie weniger daheim, da sie sehr viele verschiedene Lebensmittel brauchen. Und schlussendlich kommt es so auch günstiger. Ein netter Thai erzählte mir mit Händen und Füssen seinen Lieblingsdesserts. Er esse sehr viele Früchte und Eiscreme, am liebsten mag er aber Banane Pancake. Das er sagte Eiscreme mache nur Dick habe ich überhört 😉 

Natürlich sind mir die Banane Pancake Ständ nicht entgangen. Da stehen immer sehr viele Touristen an. Ich muss mehr darüber erfahren! 

 Ich löcherte einen Banane Pancake Standverkäufer mit meinen Fragen. Seine Frau und sein kleiner Sohn, der gerade etwas mehr als ein Jahre alt war, leisteten ihm Gesellschaft. Ich erfuhr, dass es ein typischer Dessert vom Süden von Thailand ist. Wieso er den Namen Pancake trägt konnte er mir nicht sagen. Im Teig hat es Cocosnussbutter, Milch, Ei, Mehl und Zucker. Der muss richtig gekettet werden und dann kommt er für einige Stunden in den Kühlschrank. Seine Frau stellt den Teig immer morgens her, damit er abends verarbeitet werden kann. Er klopft den Teig immer wieder auf seiner Ablage damit er ganz dünn wird. Er legt den Teig in das erhitzte Fett und schneidet Bananen die er gleich oben drauf legt, faltet es zu einem Päcken damit die Bananen nicht raus fällt und frittiert es auf allen Seiten schön goldbraun.

 20130416-073827.jpg20130416-073842.jpg

Erst lässt er das Fett auf dem Pancake das eher wie eine frittierte Crépe aussieht abfliessen. Jetzt durfte ich noch ein Topping aussuchen. Er hatte wirklich alles! Von Nutella, Honig oder Konfi aber ich fragte ihn, was nimmt ein Thai? Er zeigte mir eine Dose… Kondensmilch… Phuiii hatte ich ja schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Natürlich nahm ich Kondensmilch.  20130416-073900.jpg

Ich stellte mich etwas zur Seite und genoss mein erstes Banana Pancake. Hmmmm wunderbar. Knusprig und die Banane drin sehr lecker. An den nächsten Abenden sah man mich wieder an den Banana Pancakestand 😉 Zum Glück waren wir nicht mehr so lange dort….

Nun bin ich bereits seit einigen Wochen wieder zu Hause und träume immer noch über den tollen Dessert. Ich muss es unbedingt selbst versuchen. 

Eure Madelaine